Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Institute for High-Frequency and Communication Technology


Prof. Dr. rer. nat. Ullrich Pfeiffer

Aktuelles

  • Qualitätssicherung mittels mobiler Terahertz-Spektroskopie
    Um die Qualität bereits verpackter Güter erneut zu kontrollieren, steht die Qualitätssicherung in... [mehr]
  • Das Terahertz-Auge: Wuppertaler Forscher*innen entwickeln Prototypen einer Lichtfeldkamera für den Terahertz-Bereich
    Die Grundlagen zur Lichtfeldkamera wurden vom französischen Physiker und Nobelpreisträger Gabriel... [mehr]
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter des IHCT wird mit dem IRMMW-THz Outstanding Student Paper Award ausgezeichnet
    Unser Mitarbeiter Ritesh Jain hat zusammen mit einem anderem Studenten den ersten Platz bei der dies... [mehr]
  • Wuppertaler Lehrstuhl koordiniert ab 2021 neues DFG-Schwerpunktprogramm
    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet 14 neue Schwerpunktprogramme (SPP) für das Jahr... [mehr]
  • Update COVID-19 / Corona-Virus
    Mit dem Stand 06. April wird für das Sommersemester folgendes festgestellt [mehr]
zum Archiv ->

Kein Schülerjob wie jeder andere!

Du bist neugierig und begeisterst Dich für Technik, bist mindestens 15 Jahre alt und hast mit Erfolg an Kursen des Bergischen Schul-Technikums teilgenommen? Du hast Lust Dich weiterhin mit Technik zu befassen und bist auf der Suche nach einem Nebenjob? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir bieten Dir einen vergüteten Schülerjob an der Bergischen Universität Wuppertal zur Unterstützung des Lehrstuhls für Hochfrequenzsysteme in der Kommunikationstechnik an. Hier wird an der künstlichen Intelligenz und dem weltweit steigenden Bedarf an drahtlosen Übertragungskapazitäten in Kommunikationsnetzen geforscht. So verspricht die nächste Mobilfunktechnik (6G) Datenraten bis zu 100 Gbit/s, also etwa der hundertfachen Geschwindigkeit des heutigen (5G) Netzes. Sie stellen die drahtlose Verbindung als Technologie vor besondere Herausforderungen z.B. für die zukünftig hohe Anzahl an autonom agierenden Fahrzeugen oder für hunderte Personen die gleichzeitig beim Durchschreiten einer Sicherheitsschleuse bei einem Festival ein hochauflösendes Video auf ihrem Smartphone empfangen. Gegen eine angemessene Bezahlung unterstützt Du hier, für wöchentlich 2-3 Stunden, unsere wissenschaftlichen Mitarbeiter bei ihren experimentellen Aufbauten z.B. beim:

  • Platinen-Entwurf
  • Lötarbeiten für SMD-Schaltungen
  • Mikrokontroller Programmierung (Arduino-Anwendungen)
  • Auswerten von Messdaten etc.

So lernst Du auch ganz nebenbei selbst Verantwortung zu übernehmen, Dein Fachwissen zu erweitern und Deine Stärken und Talente besser einzuschätzen. Gemeinsam mit Deinem BeST Dozenten kannst Du gerne Kontakt mit uns aufnehmen. Über die Zusendung Deines Lebenslaufs, des aktuellen Zeugnisses und des BeST-Zertifikats würden wir uns sehr freuen. Solltest Du das Zertifikat noch nicht haben, aber aktuell einen Kurs besuchen, so kannst du gerne vom BeST eine Bescheinigung darüber erhalten. Bewerbungsfristen sind immer Ende Juni eines Jahres.

Kontakt:
Bergische Universität Wuppertal
Prof. Dr. rer. nat. Ullrich Pfeiffer
Lehrstuhl für Hochfrequenzsysteme in der Kommunikationstechnik
Rainer- Gruenter-Str. 21 / Geb. FE 00.10
Tel.: 0202. 439 14 51 oder 0202. 439 14 52
Email: mgrabows{at}uni-wuppertal.de