Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Institute for High-Frequency and Communication Technology


Prof. Dr. rer. nat. Ullrich Pfeiffer

News

  • Qualitätssicherung mittels mobiler Terahertz-Spektroskopie
    Um die Qualität bereits verpackter Güter erneut zu kontrollieren, steht die Qualitätssicherung in... [more]
  • Das Terahertz-Auge: Wuppertaler Forscher*innen entwickeln Prototypen einer Lichtfeldkamera für den Terahertz-Bereich
    Die Grundlagen zur Lichtfeldkamera wurden vom französischen Physiker und Nobelpreisträger Gabriel... [more]
  • Researcher of IHCT has been awarded with the IRMMW-THz Outstanding Student Paper Award
    Our co-worker Ritesh Jain together with another student took first place at this year's IRMMW... [more]
  • Wuppertaler Lehrstuhl koordiniert ab 2021 neues DFG-Schwerpunktprogramm
    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet 14 neue Schwerpunktprogramme (SPP) für das Jahr... [more]
  • Update COVID-19 / Corona-Virus
    As of April 6, the following is determined for the summer semester [more]
go to Archive ->

ihct_news

Mobil Gefahrenbereiche erkennen: Zweite Förderphase des Sonderforschungsbereichs MARIE genehmigt

Seit Beginn 2017 werden an der Bergischen Universität Wuppertal im Sonderforschungsbereich/Transregio MARIE (SFB/TRR 196 „Mobile Material-Charakterisierung und -Ortung durch Elektromagnetische Abtastung“) die Grundlagen für neuartige mobile Mini-Sensoren zur Lokalisierung und Charakterisierung von Materialien im Terahertz-Frequenzbereich erforscht.

Der Lehrstuhl für Hochfrequenzsysteme in der Kommunikationstechnik von Prof. Dr. Ullrich Pfeiffer ist dabei wichtiger Projektpartner einer Gemeinschaftsinitiative mit weiteren deutschen Universitäten. Die Entwicklung an der Wuppertaler Hochschule wird nun in der zweiten Förderphase von der Deutschen Forschungsgemeinschaft bis 2024 mit 1,15 Millionen Euro unterstützt.

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier einsehen.